Veröffentlichung der "Reframe-Filme"


Projektlaufzeit: 2015 -2019 (2020)  - Towards a Regional Food Frame                                                          [zurück]


Film 1:

Im Mai 2019 trafen sich im Rahmen des EU-INTERREG Projektes REFRAME Partner aus 5 Ländern zum transnationalen Erfahrungsaustausch. Während der Konferenz wurde das Thema „Aufbau nachhaltiger regionaler Vermarktungsstrukturen“ intensiv bearbeitet und mit Exkursionen zu ausgewählten Praxisbeispielen aus der Wesermarsch abgerundet.

Durch den transnationalen Austausch können alle Partner von den Best-practice Beispielen lernen und das Wissen aus der Region nutzen.

Radio.Weser TV hat das Treffen begleitet und gibt in dem hier aufgeführten Video einen Einblick über die drei Tage mit unseren Gästen in der Wesermarsch.

 


Film 2:

„Reframe: In dem zweiten Film, der im Rahmen der Reframe-Konferenz im Mai 2019 in der Wesermarsch erstellt wurde, sind Eindrücke  und Stimmen zu dem für unsere Grünlandregion bedeutenden Thema „Milch“ eingefangen worden. Während des dreitätigen Treffens besuchten die Teilnehmer unterschiedliche Orte, um sich intensiv mit den Projektthemen zu beschäftigen und Ideen für die Arbeit in den eigenen Ländern mitzunehmen.

Der nebenstehende Beitrag zeigt Annemarie Cornelius vom Melkhus Seeverns, die einen Einblick in die Geschichte der Melkhüs gibt sowie Familie Bruns vom Hof Butendiek, die den Gästen erläutert wie aus dem Rohstoff Milch durch eigene Veredlung mehr Wertschöpfung generiert werden kann. Zudem berichtet Dr. Arno Krause, Geschäftsführer des Grünlandzentrums Niedersachsen / Bremen e.V., über den regionalen wie auch überregionalen Absatz der heimisch produzierten Weidemilch im Handel.“

 


Film 3:

„Das folgende Video verschafft einen Einblick, wie sich die Reframe Themen im Rahmen verschiedener Projekte in der Wesermarsch wiederfinden, welche Rolle der Verbraucher spielt und stellt strukturelle Ähnlichkeiten zu der niederländischen Partnerregion dar. Der transnationale Austausch ermöglicht, voneinander zu lernen und geeignete Beispiele in die jeweilig ähnlichen Gebiete zu übernehmen. 

Zudem wird erläutert, wie soziale Aspekte in das Reframe Projekt integriert werden. Dem deutschen Partner, der Diakonie im Oldenburger Land, gelingt die Verknüpfung sozialer Aspekte mit der Stärkung regionaler Lebensmittelkreisläufe bereits sehr gut. Bei einem Besuch des öffentlichen „Café Mitmensch“ in Nordenham-Blexen hatten unsere Gäste Gelegenheit Fragen zu stellen, regionale Köstlichkeiten zu probieren und übertragbare Ideen mit nach Hause zu nehmen.“


[zur Startseite]

 

Landkreis Wesermarsch
FD 91 - Büro des Landrats
REFRAME - Towards a Regional Food Frame
Poggenburger Straße 15
26919 Brake

Ansprechpartnerin:
Tessa Bornemann

Zimmer:  239
Telefon:   04401  927-626
Telefax:   04401  92799-626
E-Mail:    tessa.bornemann@lkbra.de


Sprechzeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung